Juvamed
Ernährung
Krankenkassen
   
Kontakt
Impressum

Die Kassenerstattung wird uneinheitlich gehandhabt, wobei für die Nahrung gilt: Wenn der Arzt Trink- oder Sondennahrung indiziert sieht, kann er sie zulasten der gesetzlichen Krankenversicherungen verordnen bei konsumierenden Erkrankungen, liegender Ernährungssonde und einigen anderen Indikationen. Für die notwendigen Hilfsmittel dagegen muss die Kostenübernahme bei den Krankenkassen beantragt werden.

Teilweise schalten die Krankenkassen ihren Medizinischen Dienst ein, der aus den vorliegenden Angaben über die Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit der Hilfsmittel-Verordnung befindet. Besonders bei Versicherten, die im Heim wohnen, werden darüber hinaus verschiedene Ablehnungsgründe herbeibemüht („Pflegeerleichterung“), was ein langwieriges Verfahren bedeuten kann.Währenddessen bedarf der Patient in aller Regel bereits der enteralen Ernährung.

Um diese Probleme müssen Sie sich kaum kümmern. JUVAMED versorgt bei Bedarf sofort, kooperativ, umsichtig und sachgerecht. Wir sind bei allen Kassen als Leistungsträger zugelassen und sorgen für die jeweils bestmögliche einvernehmliche Abwicklung.